Seite wählen

Die Umsetzung des BSI-Leitfadens für den BSI Vorfall-Praktiker (DGI®)

Erwerben Sie die spezifischen Kenntnisse für die Planung und Etablierung eines systematischen Vorfallmanagement für IT- und Informationssicherheitsvorfälle gemäß der Vorgehensweise des BSI

Art der Veranstaltung Seminar
Dauer 2 Tage
Format Berlin, Online, Inhouse
Preis der Veranstaltung

1.350,00 EUR - zuzüglich aktueller gesetzlicher Umsatzsteuer

Für Mitglieder von Verbänden und für KRITIS-Betreiber
1.250,00 EUR - zuzüglich aktueller gesetzlicher Umsatzsteuer

Im Veranstaltungspreis sind die Teilnahmebestätigung und umfangreiche Arbeitsunterlagen enthalten. Bei Veranstaltungen in Berlin sind darüber hinaus Frühstück, Getränke, frisches Obst und ein reichhaltiges Mittagsmenü im Veranstaltungspreis enthalten.

Abschluss Teilnahmebestätigung
Voraussetzung Der Nachweis über das erfolgreiche Selbststudium des Basiskurses für Digitale Ersthelfer sowie ein umfassendes IT-Verständnis, z. B. durch eine technische Ausbildung oder ein entsprechendes Studium.
Inhouse-Veranstaltung Auf Wunsch führen wir unsere Ausbildungen mit Personenzertifikat und Seminare auch als Inhouse-Veranstaltungen bei Ihnen im Haus durch. Bei Interesse kontaktieren Sie uns hier.

 

    Termin / Ort

    2024

    ✔ - Für Termine mit diesem Symbol ist die Mindestteilnehmeranzahl erreicht.
    ✘ - Für Termine mit diesem Symbol ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.

     


    Das Seminar „Die Umsetzung des BSI-Leitfadens für den BSI Vorfall-Praktiker (DGI®)“ erfüllt das Curriculum sowie die Qualifizierungsanforderungen des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und versetzt Sie in die Lage die Aufgaben eines Vorfallmanagers der Informationssicherheit und der IT-Sicherheit zu übernehmen.

    Sie erlernen die Leitung Ihrer Organisation bei der Wahrnehmung der Pflichten zur Sicherstellung eines angemessenen Informationssicherheitsniveaus zu unterstützen, angemessene Maßnahmen für Ihr Vorfallmanagement zu bestimmen sowie den spezifischen Ablauf des Vorfallmanagements in Ihrer Organisation zu planen.

    Vertiefende Kenntnisse, die Sie im Rahmen unseres Seminars erlangen, sind die Relevanz und die Funktionsweise des Cyber-Sicherheitsnetzwerks, die Sofortmaßnahmen bei einem Vorfall, die Einordnung und Systematisierung von Gefährdungen und Angriffsformen, den Ablauf des Vorfallmanagements, die Behandlung von IT-Sicherheitsvorfällen, die Remote-Unterstützung, die Vorfallbearbeitung bei IT-Systemen “abseits der üblichen Büroumgebung” und die präventiven Maßnahmen zur Vermeidung künftiger Vorfälle.

    In Ihrer Funktion als Vorfall-Praktiker steuern Sie das Vorfallmanagement zur Sicherstellung der Informationssicherheit und der IT-Sicherheit durch die Betrachtung von Gefährdungslagen, die Überprüfung von Sicherheitsvorfällen sowie deren Auswirkungen und fördern das Erkennen der Risikolagen und Bedrohungsszenarien in der eigenen Organisation.

    Des Weiteren erwerben Sie das Know-how für den Aufbau eines organisationsspezifischen Vorfallmanagements gemäß den Empfehlungen des BSI sowie für die erfolgreiche Integration der Planung, der Kontrolle sowie der Steuerung von Prozessen und ergänzenden Dokumentationen des Vorfallmanagements.

    Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Vermittlung von Methoden und Vorgehensweisen in dem Bereich des Vorfallmanagements der Informationssicherheit und der IT-Sicherheit sowie des erforderlichen Fachwissens für die Planung, den Aufbau, den Betrieb sowie die Aufrechterhaltung und Verbesserung eines Vorfallmanagements gemäß den Empfehlungen des BSI.

    • Das Cyber-Sicherheitsnetzwerk
      • Einführung in das Cyber-Sicherheitsnetzwerk
      • Digitale Rettungskette
      • Rechtliche und gesetzliche Rahmenbedingungen
      • Zusammenfassung des Basiskurses „Digitale Ersthelfer“
    • Die Meldung eines Vorfalls
      • Serviceorientiertes Telefongespräch
      • Nicht technische Maßnahmen
    • Die Gefährdungen und Angriffsformen
      • Begriffsklärungen
      • Arten von Angriffen bzw. Angriffsformen
      • Ursachen von Angriffen
      • Unterschiedliche Angriffsmethoden
      • Phasen eines Cyber-Angriffs
      • Aktuelle Angriffsformen
      • Feststellen von Angriffen und Infektionen
      • Handlungsempfehlungen für den Vorfall-Praktiker
    • Das Standard-Vorgehen
      • Vorbereitung auf potenzielle Vorfälle
      • Identifikation des IT-Sicherheitsvorfalls
      • Eindämmung des Schadensausmaßes
      • Ermittlung der Ursachen des IT-Sicherheitsvorfalls
      • Wiederherstellung der Systeme
      • Dokumentation des IT-Sicherheitsvorfalls
    • Die Behandlung von IT-Sicherheitsvorfällen
      • Einführung in das Phishing
      • Phishing-Kanäle
      • Mögliche Folgen von Phishing
      • Erkennung von Phishing-Angriffen
      • Reaktion auf erfolgreiche Phishing-Attacken
      • Schutz gegen Phishing
      • Einführung in Ransomware
      • Rechtliche Fragen
    • Die Remote-Unterstützung
      • Remote- oder Vor-Ort-Unterstützung
      • Kommunikation mit dem Kunden
      • Verbindungs- und Zugriffsmöglichkeiten
      • Datensammlung- und Analysemöglichkeiten
    • Die Vorfallbearbeitung bei IT-Systemen „abseits der üblichen Büroumgebung“
      • IT-Systeme „abseits der üblichen Büroumgebung“
      • Steuerungstechnik und Automation
      • Ablauf des Standardvorgehen
      • Angriffsszenarien und Sofort- bzw. Gegenmaßnahmen
      • Grenzen der Analyse
    • Die präventiven Maßnahmen zur Vermeidung künftiger Vorfälle
      • Sensibilisierung der Beschäftigten
      • Aufbau eines Sicherheitsbewusstseins
      • Analyse von Geschäftsprozessen
      • Aufbau eines Sicherheits- und Notfallkonzeptes
      • Konzeption von Übungen
      • Aufrechterhaltung der Kompetenz
    • IT-Sicherheitsbeauftragte / Chief Information Security Officer
    • Verantwortliche in den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit
    • Verantwortliche in dem Bereich Business Continuity
    • Revisoren / IT-Revisoren
    • Mitarbeiter aus den Bereichen Informationstechnik (IT)

    Herr Ronny Neid

    Vorstand | COO
    DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG

    Herr Neid ist Diplom-Betriebswirt und verantwortet als COO das operative Geschäft des Unternehmens. Herr Neid steuert Kundenprojekte in den Bereichen Informationssicherheit, Risikomanagement und Business Continuity Management.

    Herr Neid ist der fachlich verantwortliche Ansprechpartner der Akademie der DGI AG für die Entwicklung von Ausbildungen mit Personenzertifikat, Seminaren und Workshops sowie für die Erstellung dazugehöriger Prüfungen, einschließlich Prüfungsfragen.

    "Die Auswahl von geeigneten Dozentinnen und Dozenten für die Durchführung von Ausbildungen, Seminaren und Workshops der Akademie der DGI AG ist von entscheidender Relevanz für die objektiv betrachtet bestmögliche Kundenzufriedenheit nach einer Teilnahme an unseren Veranstaltungen.

    Aus diesem Grund erfolgt die Auswahl unserer Dozentinnen und Dozenten stets unter der Maßgabe der persönlichen Qualifikation und Sachkunde, der individuellen Vortragskompetenz sowie der aktiven Mitwirkung bei der Weiterentwicklung unserer Veranstaltungsangebote.

    Unseren Dozentinnen und Dozenten steht stets ein fachlich verantwortlicher Ansprechpartner in der Akademie der DGI AG zur Verfügung, um nach jedem Einsatz die Ergebnisse und Erkenntnisse der jeweiligen Veranstaltung zu erörtern und in die kontinuierliche Verbesserung einfließen zu lassen."

    Für Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.