Seite wählen

IT-Risikomanagement

Ausbildungen und Seminare

Ausbildungen mit Personenzertifikat und Seminare zum beim Aufbau sowie der kontinuierlichen Aufrechterhaltung Ihres erforderlichen Know-hows.

Dokumente zu Managementsystemen

Erwerben Sie Dokumente zur Erstellung erforderlicher Dokumentationen zur Einhaltung geforderter Sorgfalts- und Verkehrssicherungs- sowie Rechenschaftspflichten.

Workshop

Die Durchführung eines Workshops bietet den großen Vorteil die branchen- und zielgruppenspezifischen Anforderungen detailliert vor Ort zu betrachten.

Kurzberatung

Eine Kurzberatung bietet die Möglichkeit, bestehende Prozesse sowie Systematiken, Strukturen sowie Konzepte und Verfahrensweisen zu überprüfen und unmittelbar vor Ort eine zielorientierte Unterstützung zu erhalten.

Awareness-Veranstaltung

Um den rechtlichen und organisationsspezifischen Anforderungen gerecht werden zu können, ist eine regelmäßige Information und Sensibilisierung aller Beschäftigten unerlässlich.

Audit der Informationssicherheit

Unser systematisches Vorgehen bereitet Ihre Organisation auf die Einhaltung entsprechender Normen oder Rechtsvorschriften vor.

Zertifizierung

Wir unterstützten Sie bei der Aufnahme des IST-Zustand in dem zu zertifizierenden Bereich zu erlangen und begleiten Sie durch den gesamten Zertifizierungsprozess hindurch bis zum Erwerb des Zertifikats.

Jede Art unternehmerischer Tätigkeit ist mit gewissen Risiken verbunden. Risiken können einen negativen Einfluss auf Ihre Geschäfts- und Produktionsprozesse besitzen und die Zielerreichung erschweren oder aussetzen. Die notwendige Risikoabsicherung, um Sabotage, Industriespionage, dem Verlust von Know-how oder geistigem Eigentum oder dem Abzug von Unternehmensdaten entgegenzuwirken, muss unter Einbeziehung sämtlicher Wirkfaktoren wie Personal, Organisation, Infrastruktur, Technik und Compliance bewertet und zielgerichtet gesteuert werden.

Für den Aufbau eines Risikomanagementsystems stehen den Unternehmen zahlreiche Methoden zur Verfügung, um verschiedene Bedrohungen und Schwachstellen in der eigenen Organisation frühzeitig zu identifizieren und zu bewerten sowie durch eine systematische Kontrolle und strukturierte Steuerung die Umsetzung von angemessenen Maßnahmen zur Risikovermeidung, -verminderung oder -übertragung zu initiieren. Die Überwachung der Risikosituation und Risikoeinwirkungen (Monitoring) in Anlehnung an den PDCA-Lebenszyklus unterstützt die Implementierung eines Continual Service Improvement Prozesses.

Neben gesetzlichen Vorgaben (Compliance), die einer Organisation die Handhabung von Risiken und insbesondere der Risikofrüherkennung vorschreiben (wie MaRisk, KonTraG, HGB, AktG), bestimmen Standards und Frameworks wie die ISO/IEC 310xx, ONR 4900x oder die ISO/IEC 27005 die maßgebliche Unterstützung bei der Implementierung eines Risikomanagementsystems in Organisationen und bieten darüber hinaus Hilfestellungen für die Initiierung und den Betrieb risikoorientierter Prozesse.

Haben Sie Fragen zum Thema oder benötigen Sie Unterstützung bei der Umsetzung eines Projekts? Dann freuen wir uns auf Ihren Kontakt.